Samstag, 28. April 2012

Samstagmittag

Ich muss mich heute nicht entscheiden,was es denn zu essen geben soll, es gibt nämlich gar nichts. Nachdem ich gerade gut und ausführlich gefrühstückt habe, fällt das Mittagessen heute aus. Diese Küche bleibt also kalt, aber aus der Perlenküche gibt es Linsen.

Let's twist!

Meine Glastests und Technikübungen mache ich immer gerne an ganz normalen Perlen. Ich glaube, die Bearbeitungszeit ist bei vielen Perlen, die ich mache, ein wichtiger Faktor für das Ergebnis.

Bei dieser Linse habe ich mit Double Helix Ekho geübt, mit den Glas komme ich noch nicht so wirklich klar. Auf dem Tisch lag noch ein Twistie-Rest aus irgendeinem anderen Silberglas.

Fujiyama

Hier habe ich auch ein Silberglas getestet. Das Ergebnis erinnert mich an den Berg in Japan, ein verschneiter Kegel in der Ebene.

Abgesehen davon ist dieser Test aber gründlich schiefgegangen. Ich habe nämlich keine Ahnung, was für ein Glas ich da getestet habe. Das Klarglas ist Northstar Percision 104 Diamond Clear. Aber das Silberglas? Das klingt nach weiteren Tests.

Kommentare:

  1. Liebe Silke,

    "Lets Twist" hat ein schönes Pfauenauge!

    Den "Fujiyama" finde ich bildschön!!! Er erinnert sehr stark an alte, japanische Tuschezeichnungen.

    Ich würde Deine Perlen gerne einmal in der Sonne betrachten (die bei uns die übliche, niederrheinische Ausnahme macht und nicht scheinen will) ;-)

    LG,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      ja, der Name "Fujiyama" hat genau diesen Hintergrund. :-) Und was die Perlen angeht: in Mannheim hätte das mit der Sonne sowieso nicht funktioniert, aber vielleicht klappt es ja in Wertheim.

      Liebe Grüsse,
      Silke

      Löschen