Samstag, 29. Dezember 2012

Vergoldet

Meine Perlen bekommen Namen, zumindest wenn ich sie hier zeige. Über eine solche Perle kann man sich besser unterhalten, man muss nicht erst die ganze Perle beschreiben. An eine Perle mit einem Namen kann ich mich viel besser erinnern.

Bei dieser Perle hier habe ich eine Kombination aus Gläsern ausprobiert, die ich zum Teil noch nie verarbeitet habe. Das Ergebnis erinnert mich irgendwie an die Vergoldung eines Spiegels, den ich letztens mal im Netz gesehen habe.

Antike Vergoldung

Die Grundperle ist aus Moretti Verde marino chiaro, darüber liegen Silberblatt, Double Helix Aion2 und Ornela Urangelb. Das Silberblatt habe ich möglichst kühl verarbeitet, damit es erhalten bleibt.

Kommentare:

  1. Schön die antike Vergoldung ! Aber nicht nur die. Das ist ein toller blog mit ganz tollen Kunstwerken - hier schau ich öfter vorbei ;) Und danke für Deinen Tip im PT bezüglich der Auswahl des richtigen Schwarz ;)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht total klasse aus.
    Wünsche Euch ein frohes Neues!!
    LG
    Vera

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Beiden,

    vielen Dank und auch Euch ein schönes neues Jahr .-)

    Liebe Grüsse,
    Silke

    AntwortenLöschen